HSG Hossingen-Meßstetten

Frauen 2 setzten Siegesserie fort

HSG Frittlingen-Neufra : HSG Hossingen-Meßstetten 19:30
Im 3. Saisonspiel stand das Auswärtsspiel gegen die HSG Frittlingen-Neufra auf dem Programm. Unsere junge Truppe kam nur schwer in Gang und so stand es in der 8. Minute nur 3:3. In der Folgezeit fand man immer besser ins Spiel und konnte sich binnen zehn Minuten einen 5 Tore Vorsprung erzielen (10:5). Die letzten zehn Minuten der 1. Halbzeit stand die Abwehr nun viel besser und man konnte Tor um Tor davonziehen. Bis zur Halbzeit konnte man sich eine 16:8 Halbzeitführung erspielen.
Zu Beginn des 2. Spielabschnitts konnte man den Gegner immer wieder zu schweren Torwürfen zwingen, da die Abwehr samt Torhüter einen guten Job leistete. Jedoch schlichen sich im Angriff immer mehr technische Fehler in das Spiel der Mädels ein. Auch wurden viele Tempogegenstöße nicht konsequent genug zu Ende gespielt, dadurch blieb es der Mannschaft verwehrt sich einer noch höheren Führung herauszuspielen. In der 45. Spielminute konnte man dann nochmals einen Gang höher schalten und innerhalb von zehn Minuten den Vorsprung auf 10 Tore ausbauen (26:16). Bis zum Ende der Partie schaffte man es dann den Vorsprung nochmals um ein Tor auszubauen. Endstand in dieser Partei war 30:19. Die kämpferische Leistung passte an dem Tag nur müssen die Mädels wieder mehr Konzentration im Spielaufbau an den Tag legen. Vielen Dank an Mario Strölin, der das Amt für den verhinderten Trainer übernahem!
Für die HSG spielten: Vera Offermann und Carina Roth (beide Tor); Annika Walter (4/2), Nadine Bengel (10/2), Janina Reuss (6), Desiree Vogler (2), Marylin Bosio (5/3), Anna Walter, Laura Makowski, Anna Bodmer (3) und Jessica Haug

B-Jugend weiblich auswärts mit Kantersieg

HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 12:27
Gegen die HSG Fridingen/Mühlheim wollten unsere Mädels ihre Siegesserie in der Bezirksliga fortsetzten. Der erste Treffer war allerdings den Gastgebern vorbehalten, sollte aber die einzige Führung in diesem Spiel sein. Bis zur 12. Minute konnte man den Vorsprung schon auf 6:1 ausbauen. Unsere bewegliche Abwehr fing immer wieder gegnerische Pässe ab, die dann im Tempogegenstoß sicher abgeschlossen werden konnten. Bis zur Halbzeit konnte man so noch einige Abschlüsse sicher im Tor der Gastgeber unterbringen und wechselte beim Stand von 11:5 die Seiten.
Auch in der 2. Halbzeit fand der Gastgeber nur selten Mittel gegen unsere hervorragende 3:2:1-Abwehr und man konnte den Vorsprung noch weiter ausbauen. Auch konnte unsere Torhüterin immer wieder leichte Bälle entschärfen. Beim Stand von 16:6 betrug der Vorsprung erstmals 10 Tore. In der Folgezeit hatten die Trainer die Möglichkeit allen Spielern genügen Einsatzzeit zu geben, leider wurde dadurch der Spielfluss etwas unterbrochen, auch bemerkte man in der Abwehr den einen oder anderen Absprachefehler. Dennoch machte jede Spielerinn ihre Sache sehr gut! Bis zum Ende der Partie erspielten sich die Heubergerinnen noch viele freie Torchancen und konnten den Vorsprung auf 27:12 ausbauen. Dies war gleichzeitig der Endstand in dieser Partie. Ein großes Lob an die Mannschaft, die auch durch die vielen Wechsel immer weiter ihr Spiel durchgezogen hat.
Für die HSG spielten: Carina Roth (Tor); Anna Bodmer (4), Anna Walter (3), Xenia Menzel, Elena Frey (12/3), Lena Bengel, Sonja Auer (2), Lena Reuss, Larissa Haug, Lena Keppeler (6/1), Annika Nufer und Savina Hack

C-Jugend männlich gelingt glücklicher Sieg im Topspiel

HSG Frittlingen-Neufra vs. HSG Hossingen-Meßstetten 18:19
Am Sonntag reiste man nach Frittlingen zum Topspiel. Beide Mannschaften waren bis dato ungeschlagen. Die gezeigten Ergebnisse deuteten auf ein ausgeglichenes Spiel hin doch die Spielgemeinschaft aus Frittlingen legte den besseren Start hin. Bereits nach 2. gespielten Minuten lagen die Heuberger mit 2:0 in Rückstand und es musste gleich die erste Auszeit her. Die Jungs waren noch überhaupt nicht im Spiel. Im Verlauf der ersten Halbzeit wurde es dann ein wenig besser, doch der Gegner konnte sich eine 3:4 Tore Führung herausspielen. Beim Halbzeitpfiff lagen wir mit einem 10:7 Torestand zurück.
In der Halbzeit fand der Trainer Stefan Reitspieß wohl die richtigen Worte. Die Mannschaft kam motiviert aus der Kabine, der Torhüter steigerte sich, in der Abwehr wurde nun deutlicher mehr getan und durch schnelle Angriffe konnte die sehr defensiv agierende gegnerische Abwehr überwunden werden. In einem insgesamt sehr zerfahrenen Spiel war vor allem die Mannschaftsleistung ausschlaggebend, so markierten Simon Huber und Linus Stier zwei ganz wichtige Tore. Angetrieben von Robin Fischer und Niklas Graß kam die Mannschaft Tor um Tor näher. So konnte in der 40. Minute der erste Ausgleich des Spiels erzielt werden. 3. Minuten später gelang sogar die erste Führung 16:17. Bei beiden Mannschaften dominierten wie schon das gesamte Spiel die Abwehrreihen. 20 Sekunden vor Ende der Partie wurde der gewonnene Ball direkt wieder verloren, so bekamen die Frittlinger noch einmal die Chance auf den Ausgleich. Mit der Schlusssirene zeigt der Schiedsrichter auf den 7 Meter Punkt. Der Spieler aus Frittlingen übertrat beim Wurf die Linie und somit war der durchaus glückliche Sieg perfekt. Die Mannschaft gab zu keinem Zeitpunkt auf und glaubte immer an den Sieg, auch die anfeuernden Zuschauer waren einfach Klasse. Endstand nach 50. nervenaufreibenden Minuten für Spieler, Fans und Trainer 18:19.
Die C-Jugend hat nun eine Woche Pause und erwartet dann am 28. Oktober um 12.15 Uhr die JGW Frommern-Streichen zum nächsten Heimspiel.
Für die HSG spielten: Wiktor Wisniewski (TW), Samuel Berger, Benedikt Prislin (1), Robin Fischer (5), Simon Huber (1), Nico Vollmer, Niklas Graß (9), Linus Stier (1), Fynn Menzel (1), Tom Henning und Simon Endres (1).

D-Jugend weiblich Auswärtsspiel in Frittlingen

HSG Frittlingen-Neufra - HSG Hossingen Meßstetten 15:9 (10:6)
Im Spiel gegen die HSG Frittlingen-Neufra war zu Beginn im Angriff kein Durchkommen für unsere Mädels. So lagen wir mit 5:0 Toren in der 7. Minute zurück. In der Abwehr taten wir uns schwer, die zwei Spielerinnen, auf die das Frittlinger Spiel aufgebaut war, zu verteidigen. Die ersten Tore für die Heubergerinnen warfen Pia Sauter und Stella Wendel in den Minuten 9 und 14, womit wir wieder auf 6:4 Tore verkürzen konnten. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir auch den Gegner abwehrtechnisch besser im Griff. In der 16. Minute, beim 7:6, schienen wir wieder am Gegner dran zu sein, doch leider kassierten wir bis zur Pause in einer wieder schwächeren Phase nochmals 3 Tore und gingen mit 10:6 in die Halbzeit.
Der Wille, diesen Rückstand in der zweiten Hälfte wieder aufzuholen, war da. Doch wir konnten an die gute Phase der ersten Halbzeit nicht anknüpfen und taten uns weiterhin, besonders im Angriff schwer. Die sehr defensive Abwehr der Heim-Mannschaft erschwerte uns das Durchkommen. Zu viele technische Fehler begleiteten das Spiel, wodurch der Gegner wieder zu leichteren Toren kam. In der 30. Minute konnten wir nochmals auf 3 Tore zum Spielstand 11:8 verkürzen. Doch der Gegner kam erneut zu Toren und so endete die Partie 15:9.
Für die HSG spielten: Kiana Henning (Tor), Kerstin Nufer (3), Pia Sauter (3), Lilly Pietrowski, Stella Wendel (2), Leonie Stier (1), Ann-Kathrin Meier, Angelina Endres.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende

HSG Albstadt : Frauen Landesliga 19 : 31
HSG Frittlingen-Neufra : Frauen Kreisliga C 19 : 30
HSG Fridingen/Mühlheim 2 : Männer Bezirksliga 20 : 27
HSG Frittlingen-Neufra : B-Jugend weiblich 12 : 27
HSG Frittlingen-Neufra : D-Jugend weiblich 15 : 9
HSG Frittlingen-Neufra : D-Jugend männlich 22 : 22
E-Jugend 4+1 Aufsetzerball : JSG Balingen-Weilstetten 0 : 2
E-Jugend 4+1 Turmball : JSG Balingen-Weilstetten 2 : 0
E-Jugend 4+1 Koordination : JSG Balingen-Weilstetten 2 : 0

Vorschau

Freitag
A HK Ostdorf/Geislingen : Männer Bezirksliga Fr., 20.10., 20:30h
Samstag
A E-Jugend 4+1 : TV Onstmettingen Sa., 21.10., 10:00h
A TV Hechingen : B-Jugend männlich Sa., 21.10., 16:30h
Sonntag
A TG 1859 Schwenningen : D-Jugend männlich So., 22.10., 11:45h
A HSG Rottweil : C-Jugend weiblich So., 22.10., 15:00h

16.10.2017

Taekwondo


Taekwondo-Prüfung am 12.10.2017

Wieder einmal konnten vier Schüler ihre erworbenen Fähigkeiten bei einer Prüfung unter Beweis stellen.
Alle vier liefen ihre jeweiligen Kampfsport-Formen (Hyongs) korrekt, beherrschten Einschritt-Kampftechniken, zeigten ihre Fähigkeiten im Freikampf ohne Kontakt. Drei Schüler mussten einen Bruchtest machen.
Im traditionellen Taekwondo ist kein harter Kontakt mit dem Gegner erlaubt. Daher ist der Bruchtest eine Darstellung der präzisen Ausführung einer Technik. Kraft allein reicht nicht, um einen Bruchtest erfolgreich durchzuführen. Es bedarf hier ausdauernder Übung, damit das Brett zielgenau, schnell und koordiniert durchschlagen werden kann. Vor der Zerstörung eines Gegenstanden (hier: Holzbrett) hat der Schüler die Erlaubnis des Prüfers einzuholen. Nach erfolgtem Bruchtest verbeugt sich der Prüfling vor dem Prüfer, was ein Versprechen ist, die gezeigte Kraft nicht zu missbrauchen. Bruchtests werden erst ab der Prüfung zum grünen Gürtel verlangt.


Bestanden haben Silas Knobel (Gelbgurt, 8. Kup), Karola Eppler (Grüngurt, 6 Kup), Jörn Blickle und Marco Ruß (Grün-Blaugurt, 5. Kup).

17.10.2017

Mini-Handball


Mini-Handball Training

In Hossingen findet wieder das Mini-Handball Training statt.
Immer Donnerstags von 17 Uhr 30 bis 18 Uhr 30.
Eingeladen sind alle Kinder ab 4 Jahren!

26.09.2017

Hallenrunde 2017/2018

Gesamtspielplan: HTML

Frauen Landesliga


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org
Frauen Bezirkspokal:     www.hvw-online.org

Frauen 2 - Kreisliga A


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

Männer Bezirksliga


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org
Pokal:     www.hvw-online.org

Männer 2 - Kreisliga


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

männliche Jugend A Bezirksklasse


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

männliche Jugend B Bezirksklasse


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

männliche Jugend C Bezirksklasse


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

männliche Jugend D Bezirksklasse


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

weibliche Jugend B Bezirksliga


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

weibliche Jugend C Bezirksliga


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

weibliche Jugend D Bezirksklasse


Spielplan: HTML
Tabelle: www.hvw-online.org

 

gemischte Jugend E 6+1


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

gemischte Jugend E 4+1


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

gemischte Jugend F


Spielplan: HTML
Tabelle:   www.hvw-online.org

 

02.09.2017 H. Müller

Handball-Turnier 2017

Am Wochenende 21. bis 23. Juli veranstaltete der TSV Hossingen wieder sein 49. internationales Kleinfeld-Handballturnier.

Wir konnten dieses Jahr 64 Teams in Hossingen begrüßen. Die Mannschaften nahmen zum Teil große Wegstrecken auf sich, von Lörrach, der Bodenseeregion über Brombach, Ulm und natürlich aus dem Zollernalbkreis reisten die Teams an und viele blieben auch über Nacht, so das rund um die alte Schule ein provisorischer Zeltplatz entstand.
Das Turnierwochenende startete am Freitag Abend, traditionell mit den "Jungsenioren". Mit sechs teilnehmenden Mannschaften konnte das Turnier in 2 Gruppen gestartet werden Im Finale konnte sich unsere Mannschaft "A-Jugend 02/03" durchsetzen.
Der folgenden Musiknacht mit der bestens aufgelegten "Jay Jay" Musik konnte das inzwischen schlechte Wetter allerdings nicht in die Quere kommen und es wurde in einem vollen Festzelt bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

Der Turniertag am Samstag startete wie gewohnt auf dem Rasenplatz Greut. Die Turniere der Aktiven Damen und Herren standen an und gleichzeitig wurde das Turnier der A-Jugendmannschaften ausgespielt.
Bei den Frauen waren sechs Teams am Start. Der TV Rottenburg behielt dabei in fünf Spielen eine weiße Weste und sicherte sich den Turniersieg mit 10:0 Punkten, unsere HSG Hossingen-Meßstetten 1 musste sich dabei im entscheidenden Spiel hauchdünn mit 9:10 geschlagen geben und wurde so mit 8:2 Zählern Zweitplatzierte. Rang 3 sicherten sich unsere Damen II (5:5 Punkte).
Bei den Herren qualifizierten sich mit dem SV Bad Buchau und der TG Schömberg die beiden Zweiplatzierten der Gruppenphase für das kleine Finale. Dabei setzten sich dann die Schömberger mit 14:8 durch und sicherten sich so Rang drei. Im Finale standen sich unsere Männer I und der TV Streichen gegenüber. Unsere HSG konnte sich im Duell der Bezirksligisten mit 12:9 durchsetzen und gewann so das eigene Turnier. Bei der weiblichen A-Jugend wurde das Turnier nach der Absage der TG Schömberg lediglich unter zwei Teams ausgespielt. In drei Duellen setzte sich dabei der TSV Neckartenzlingen mit zwei Siegen und einem Unentschieden gegen die HSG Lonsee durch. Beim A-Jugend männlich Turnier ging die JSG Dreiland mit 8:0 Zählern als Sieger hervor, Zweiter wurde der TSV Neckartenzlingen (6:2 Punkte). Alle anderen Teams hatten am Ende 2:6 Punkte auf dem Konto, sodass das Torverhältnis entscheiden musste. So sicherte sich unsere HSG Hossingen-Meßstetten Platz drei.
Die anschließende Partynacht mit unserem "DJ Alex" war ein voller Erfolg. Das schlechte Wetter wurde einfach bis in die Morgendämmerung weggetanzt und gefeiert.
Am Sonntag konnten die Zeltbewohner bei einem reichhaltigen Frühstück ihre Energiereserven für den kommenden Turniertag auffüllen und das Jugenturnier mit über vierzig Mannschaften konnte komplett auf dem Rasenplatz Greut gespielt werden. Aufgrund der vielen Mannschaften und des guten Wetters waren unzählige Zuschauer vor Ort und fieberten mit den klasse aufgelegten Jugendmannschaften mit.
Bei den Jüngsten, der gemischten E-Jugend, konnte sich ebenfalls die HSG Hossingen-Meßstetten mit drei Siegen in drei Spielen den Pokal sichern. Im entscheidenden Spiel gegen den späteren Zweiten, die HSG Albstadt, gewann die Heuberger mit 8:7. Bei der D-Jugend weiblich setzte sich der TSV Neckartenzlingen unter vier Teams mit 6:0 Punkten durch, gefolgt von HWB Winterlingen-Bitz und der HSG Hossingen-Meßstetten. Bei der männlichen D-Jugend gewann der TSV Betzingen mit 8:0 Zählern das Turnier. Rang zwei ging an die HSG Albstadt, Rang drei an die Gastgebervertretung.
Bei der C-Jugend weiblich waren nur zwei Teams dabei. Der SV Bad Buchau konnte sich dabei mit drei Siegen gegen die JSG Dreiland durchsetzen. Beim männlichen Pendant wurde das Teilnehmerfeld dagegen in eine Fünfer- und eine Sechsergruppe aufgeteilt. Die jeweils Zweitplatzierten spielten dann den dritten Platz aus, wobei die JSG Dreiland mit 7:6 gegen Hossingen-Meßstetten gewann. Den Finalsieg sicherte die HSG Albstadt mit einem 13:8 gegen den VfL Sindelfingen. In der weiblichen B-Jugend-Konkurrenz durften die Gastgeber erneut den Turniersieg bejubeln. Die HSG siegte mit 8:0 Punkten, gefolgt von der TSG Ailingen und der HSG Lonsee/Amstetten. Bei den B-Junioren männlich war es der VfL Kirchheim, welcher den Turniersieg mit 6:2 Punkten davontrug. Zweiter wurde die JSG Dreiland, Dritter die HSG Albstadt.
Der Abschluss des Turnierwochenendes fand dann traditionell im Festzelt statt.

Der TSV-Hossingen möchte sich auf diesem Wege, bei den vielen Helfern, dem DRK, den vielen Kuchenspendern und natürlich bei allen Gästen ganz ganz herzliche bedanken. Ohne euch wäre dieses Turnier mit so vielen Mannschaften nicht zu stemmen!!! Herzlichsten DANK an ALLE die in irgendeiner Form geholfen haben.

Alle Bilder vom Turnier sind nun online und können in der Galerie angezeigt werden.

26.07.2017 H. Müller